DeutschEspañolEnglishDeniaDeniaValencia Mon-Fre: 9:30-13:30 | 15:30-17:00 +34 966 421 416 Wir vereinbaren gerne persönliche Termine +34 966 421 416
es   en   de

Erbschaft in Spanien mit einem Nicht-Residenten oder Ausländer: Fristen für die Zahlung der Steuer

Firmalex > Erbschaft in Spanien > Erbschaft in Spanien mit einem Nicht-Residenten oder Ausländer: Fristen für die Zahlung der Steuer

Dieser Artikel ist Teil unseres Leitfadens Erbschaft in Spanien mit einem Nichtansässigen oder Ausländer.

Die Fristen für die Einreichung der Steuer sind im Folgenden aufgeführt.

Für Erbschaften gilt eine Frist von 6 Monaten nach dem Tod oder der Todeserklärung des Eigentümers. Eine Verlängerung um 6 Monate kann innerhalb von 5 Monaten nach dem Todesfall beantragt werden.

Wird die Fristverlängerung gewährt, müssen die Säumniszuschläge in die Abrechnung einbezogen werden. Der Antrag muss begründet sein und eine ungefähre Bewertung des zu versteuernden Vermögens enthalten.

Wird der Antrag nicht bewilligt, so verlängert sich die Frist um die Anzahl der Tage, die zwischen der Einreichung des Antrags und der Mitteilung der Ablehnung verstrichen sind. Wenn die Frist abgelaufen ist und der Antrag nicht eingereicht wurde, kann eine vorläufige Beurteilung vorgenommen werden.Für Schenkungen schließlich gilt eine Frist von 30 Tagen ab dem Zeitpunkt der Schenkung.

Klären Sie Ihre Zweifel

✅ Unsere Mitarbeiter sprechen fließend Spanisch, Valencianisch, Englisch und Deutsch, so dass Sie mit uns in Ihrer eigenen Sprache kommunizieren können und so Ihre Fragen klar lösen können.

📍 Denia – Plaza del Convento, 6 – Zwischengeschoss pta. B
📍 Valencia – Calle Creu Roja, 1 – Block 6, Etage 1, Tür 10 (*nur mit vorheriger Zitierung)

✉📞Kontakt: info@firmalex.com – Tel. +34 966 421 416 – Whatsapp +34 622 497 615

Folgen Sie uns: FacebookLinkedIn